Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cento:centologia

Inhaltsverzeichnis

⬅️ STARTx ▫️ SEMIOLOGIAx ▫️ MODOLOGIAx ▪️ CENTOLOGIA


CENTOLOGIA

Centonisation ist ein Begriff, der immer schon die Kompostionstechnik des Cantus Gregorianus beschrieb. Gregorianischer Choral ist aus „Flicken“ zusammengesetzt.
„Cento“ meint ursprünglich das Ergebnis, das „Flickwerk“.
Das zugrundeliegende griechische Wort „kento“ meint überhaupt nur den „Stichel“, die Nadel mit der das Flickwerk erstellt wird.
Wir verwenden den Begriff „Cento“ für den einzelnen Flicken/Fleck, aus dem zusammen mit anderen „Centones“ eine Antiphon (AN), ein Introitus (IN) oder ein Responsorium (RP) erstellt ist.

📂 AN 📂 RP 📂 CO 📂 IN 📂 TR 📂 GR 📂 OF 📂 AL
TYPOI TYPOI TYPOI TYPOI TYPOI TYPOI TYPOI TYPOI
Centones Centones Centones Centones Centones Centones Centones Centones
Formulae Formulae Formulae Formulae Formulae Formulae Formulae Formulae

➡️ Neumae
⁉️ colon 🔀 cursus 0️⃣ nullum 🔧 superveniens anticipata

📂 comp resp 🖌 comp ant ⚪️ comp music

CENTONES

A B C D E F
1 🔲 CENT 1D
2 🔲 CENT 2C
3
4
5
6
7
8

CADENZAE

A B C D E F
1 🧩 CAD micro
2 🧩 CAD 2C 🧩 CAD mega m
3 🧩 CAD dt
4
5 🧩 CAD mega D
6
7 🧩 CAD mega D
8 🧩 CAD 8A dosol 🧩 CAD famifami

NEUMAE

3stufig
🧩 TrcINT
🧩 mota est
🧩 3
🧩 4
🧩 5
4stufig
🧩 G-Por
🧩 Rever
🧩 3
🧩 4
🧩 5
5stufig
🧩 Circulatio
🧩 2
🧩 3
🧩 4
🧩 5

cento/centologia.txt · Zuletzt geändert: 2021/06/08 18:16 von xaverkainzbauer