Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cento_rp:cent_2a

Inhaltsverzeichnis

⬅️ CENTONES RESP xxx 1️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ xxx ◽️ 2 A ▪️ 2 B ▪️ 2 C ▪️ 2 D ▪️ 2 E ▪️ 2 F


Cento 2 A

▪️ if
Die Standardform des Cento 2A unterscheidet melodisch Kadenz PO von PPO. Sie ist grundsätzlich zweiakzentig: erster Akzent “do-remi”, der folgende Text rezitiert auf „re“, praetonische Silben auf “la”, Bei
PPO Porrectus „fa-mi-fa“ - Pes „re-mi“ - Clivis “re-do”. Bei
PO verbinden sich Por und Pes zur 6ton-Neume (mit zusätzlichem „sol“). e.g.7031

▪️ „applicatio“ Der erste Akzent kann auch an Stelle des Scandicus einen AkzentTorculus (kurrent „do-mi-re“) tragen, er nimmt den Akzent etwas zurück und umspielt ihn: Ausdruck der Zuneigung: e.g.:7036 und 7670. Bei „amavit eum“ ist das offensichtlich, aber auch „sepulto“ ist umspielt, denn es ist das „sepultum domini“.

▪️ Kurzform: Stehen zwischen den beiden Akzenten nicht mindestens zwei Silben zur Verfügung, verbinden sich die beiden verbleibenden Silben zum Pes “re-fa” e.g.: 7453.
In 7309 steht nur ein Akzent zur Verfügung, der Cento wird elidiert und frei(?) reduziert.


inc

k

In einem Drittel der RP, davon ein dutzendmal in Position A, wird der Unterschwung „descens“ eingesetzt; ein PesSbp „do-re-do-la“ in vielfältigen Kontexten, am Beginn des Cento oder am Schluss, auch abgewandelt. Häufig ist auch 2INC (grün) im Spiel.

brev

if


cento_rp/cent_2a.txt · Zuletzt geändert: 2022/09/18 18:18 von xaverkainzbauer