Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cento_rp:cent_3o

Inhaltsverzeichnis

⬅️ CENTONES RESP xxx 1️⃣ 2️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ xxx ▪️ 3 A ▫️ 3 B ▪️ 3 C ▪️ 3 D ▪️ 3 E ▫️ 3 F


Cento 3 Ω

Auch im 3.Modus unterscheidet der Cento Ω mittels INCCAD-Formel
▪️ f (accentus finalis) Texte mit Hauptbetonung am Schluss,
▪️ i (accentus incipiens) von Texten mit der Hauptbetonung am Beginn
▪️ if (accentus incipiens et finalis) und von Texten mit Hauptbetonung sowohl am Beginn als auch am Schluss,
die CAD-Formel ist in diesem Fall CAD dt mega.


f1

accentus finalis

INCCAD 7Ton+7StufenNeume ..3..56 bestehend aus Sca-Bewegung und PorFlx.
Häufigstes prINCCAD ist der Clm la-sol-fa, der 4x zum PesSbp erweitert wird. Ein typisches Cento-Incipit ist nicht festzustellen.
IN f2 wird als INCCAD der nkPor „sol-re-fa“ eingesetzt, eine Art „auskomponierter Stau“ vor dem letzten Akzent, der dadurch dezitiert verstärkt wird.
Die gegenteilige Art von Betonung zeigt die anfangsartikulierte Variante der CAD-Formel: statt kurrent „mi-sol-fa-fa“ steht nk „mi“ mit folgenden Durchgangston „fa“. Der letzte Akzent wird weich angesungen, verbreitert, aber nicht hart beton(ier)t.
In f3 wird eine verkürzte Variante des INCCAD f1 verwendet.
In f8 ist dasINCCAD eine 10StufenNeume ähnlich dem CAD-Formel von RP8 Ω.
f3 und f8 spielen im prINCCAD das Spiel mit zwischen PorPrp (anfangsartikulierter TrcRes) und dem PesSb3pSpp (Diese Neume ist in RP8 Ω if prINCCAD). Dabei wird der vorletzte Akzent einmal hart betont (PorPrp), das andere mal weich ausgebreitet (PesSb3pSpp). cf.: 7066 F.

f2

f3

f8

Neunmal übernimmt der Cento 3F (nur in Finalis-Position) die INCCAD von 8Ω und wandelt sie leicht ab, um zur CAD dt gelangen zu können.


i

accentus incipiens

Das INCCAD ist eine um zwei Töne nach vorne erweiterte circulatio,
prINCCad ist hauptsächlich ein Salicus fa-sol-la. Diese Grundstruktur wandelt sich jedoch sehr bals in vielfältige Varianten.


if

accentus incipiens et finalis

Trägt der Text vorne und hinten einen wichtigen Akzent, so wechselt die CAD selbst von CAD dt zu CAD dt mega. IncCAD ist ein PorFlxx „sol-fa-sol-fa-fa“, viermal auch „la-sol-la-sol-sol“. Sechsmal ist diese CAD in Position B eine Quint höher gesetzt, um dem Text entsprechend eine Steigerung zu erzielen.


var

variationes


nt

non typos

Die Centones F von 7198, 7706, 7566, 7705 bilden in der Gruppe „non typos“ (verwenden nicht CAD dt und auch nicht CAD dt mega) eine eigene Untergruppe, geprägt von der ClvSPP „sol-mi-fa-sol ..34 mit Oriscus auf 3 (Pes quassus). In 7198 und 7566 schreiben Tol+Bv den 2.Ton als „fa“, die jungen Quellen aber als „mi“. In 7706 schreiben alle, einschließlich Tol „mi“. In 7705 bestätigt Tol2 das „mi“.

cento_rp/cent_3o.txt · Zuletzt geändert: 2022/09/18 18:16 von xaverkainzbauer