Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7364

7364

↖️ ✔️

1.Periode

A accentus incipiens cum Trc et finalis (eigenes Melisma)

B accentus finalis, die CAD mega hat einen nk Anstieg !

2.Periode

C accentus finalis, incipit cum alloquium „cla--bat“ Der CAD Neume fehlt der erste Ton. Das gibt dem „clamare“ etwas mehr Schärfe - textausdeutend.

E proclamatio
In Position D Cento E zu benutzen, schließt nicht ab, sondern verweist auf das Folgende.

3.Periode

Die 3. Periode spielt mit der Neume ClmRes

E Ein nullum. Nur eine Rezitation „re“, die die Akzentsilbeé-ius“ unter die Rezitationsebene legt und sie durch Aufsteigen zum „mi“ auf der Silbe zuvor („inno-cens“) als Akzent kennzeichnet, ähnlich wie die Neume ClmRes in den Introitus des Protus.
Genau mit dieser Neume endet auch der Cento: „san-guis

F mini, Nach einem alloquium folgt abermals ein ClmRes „cau-sa. Der Aufstieg „do-mi-sol“ leitet den dritten ClmRes ein, der nun tatsächlich seine Funktion erfüllt: dam--tur“ und den Akzent auf der Terminatio als solchen markiert.

rp_indiv/7364.txt · Zuletzt geändert: 2022/07/06 03:58 von xaverkainzbauer