Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7233

7233

↖️

Ein dreizeiliger Parallelismus membrorum, beginnend mit Chiasmus: ab-ba-ab.

1.Periode

A Das norm- Incipit „dominus“ wird mit einem med_triv des AN-Repertoires weitergeführt. Während der Cento der Antiphon schlicht syllabisch ist, verwendet der RP-Cento trc_par (akzentvorbereitender Trc) und Por vor dem Akzent auf der vorletzten Silbe (Oytonon). Der Quartfall ist eine der Möglichkeiten Doppelpunkt auszudrücken.

B Die drei Zeilen/Perioden des RP sind jeweils mit RPΩ abgeschlossen. Die Gewichtung der 3 Schlüsse gegeneinander entspricht dem Textwert.
1. und 2. Periode bringen dramatische Bilder: 1.ore leonis, 2.bestiae, aber die 3.Periode nennt die Realität: 3. de manibus inimicorum, Daher ist die letzte Zeile mit der höchsten Spannung versehen: RPΩ 7 norm. Die Satzenden der Perioden 1 und 2 tragen die fast schwächste Melodie: RPΩ mikro. Die erste Zeile allerdings „de ore leonis“ ist nicht nichts, nur im Verhältnis zur letzten Periode steht es zurück. Daher ist dei CAD nur TrcRes (mikro), die Einleitung dazu (INCCAD) steigt zum „re“, dem 7.Modus entsprechend. Dieses hapax legoumenon verbindet also 7.und 8. Modus in einem Cento, im Kontext eine logische Lösung.

2.Periode

E

E RPΩ mikro

3.Periode

E Der Einschub zwischen E und F verwendet inc_clv1 mit circulatio abgerundet, die sich nicht auf die folgenden „inimici“ bezieht, sondern auf das „ipse“ des Cento E : ípse me eripiet de mani-bus inimicorum“.

F norm - auth

rp_indiv/7233.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/17 13:51 von xaverkainzbauer