Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7076

7076

↖️ ✔️ 𝐛

Ein RP im 8. Modus mit Wendung in den 5. erst in Cento F.

Eine interessante vielschichtige Quellenlage. Nur H, Ka + Fo2 setzen das Responsorium in den 5. Modus, alle anderen in den 8. Für MR ist die Tonalität nicht festlegbar. T1 terminisiert den Cento F zum „fa“ wie in den 5.Modus, lässt aber dann den 8.Tonus folgen. Ka transferiert Incipit Cento A zum Tenor „fa“ samt quart-Revision des ersten Tones. Tatsächlich sind die erste und zweite Periode reiner TT.

Im Vers geht nur Ka mit H, das durch Cp als Original ausgewiesen ist „Suscipe“. MR verwendet „Sicut enim“ wie Wc, Lc, Wm, T1, Bv. Ein dritter Text, im MR a.m. dazugeschrieben „Vade cum“ wird steht auch in Fo und T2.

1.Periode

▪️A accentus finalis

▪️B ti-burtio“ Der erste Ton der Silbe muss „si“ sein, so der Typusvergleich

2.Periode

▪️C

▪️D

3.Periode

▪️E

? welcher Modus 5,7,8 ?

Die Cistercienser revidieren die Melodie entsprechend ihrer Ideologie von der „zehnsaitigen Harfe“ (Dekachord) diesen Ambitus sicher nicht zu überschreiten. Würden sie, wie üblich, der do- (+quart-)Revision in Ka folgen, wäre der Ambitus „do- fa“: Undecim.

F

rp_indiv/7076.txt · Zuletzt geändert: 2022/08/02 18:29 von xaverkainzbauer