Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grad:0570

IN GR TR AL OF CO 1️⃣ 2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ AN RP IV alia


0569 ← → 0571

0570 OF Perfice gressus meosModus 4

0569OF 40588

OFV1V2V3 xxx ↘️

Perfice gressus meos / in semitis tuis / ut non moveantur vestigia mea /
inclina aurem tuam   / et exaudi verba mea /
📍mirifica misericordias tuas 📍qui salvos facis sperantes in te domine.

„ex-au-di“ „fa“ oder „sol“? Für „fa“ spricht nur L und Kl, für „sol“ Bv, A, Y, Mp, wenn da nicht die Frage nach dem „zweiten Ton der Liqueszenz“ wäre. Der Hinweis auf R.Fischer (BzG 8, S5ff) verwirrt die Situation. Wenn Fischer auch darauf hinweist, dass Bv keinen kleinen Nebenton hat, so interpretiert GrN seine Aussagen doch so, dass hier ein Epiphonus „fa-sol, vorliegt, dem ein Cephalicus „sol-fa“ entspricht, E + L schreiben Epiphonus, also „fa“. Für uns hat im authentischen Choral keine Liqueszenz einen zweiten Ton. In E kann/muss das altius daher für den Ton selbst gelesen werden. das inferius am Beginn des folgenden Pes spricht in die selbe Richtung.

  • pagina: 181v

grad/0570.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/06 13:36 von georgwais