Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grad:0291

IN GR TR AL OF CO 1️⃣ 2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ AN RP IV alia


0290 ← → 0293

0291 AL Adorabo ad templumModus 7d

3592AL 70310a
1800AL 7d1424

SQ → 5003

V. Adorabo / ad templum sanctum tuum * et confitebor / nomini tuo.

Ein altes AL, das in allen Quellen des Graduale Sextuplex vorhanden ist, also vor 800 entstanden. Es arbeitet bereits mit Wiederholung (rot) und Sequenzierung (orange), aber auch gleichem Satzschluß (grün) „adorabo, …. et confitebor“. Sehr elegant ist die verkürzende Wiederaufnahme des Jubilusendes. Trotzdem ist es ein individuelles Stück, nicht schematisch komponiert.

Es ist verwandt mit der CO Gustate 0660 ?

Der sechstönige Pes subpunctis auf der Endsile „allelu-ia“ ist in zwei gleichgewichtigen Traditionssträngen überliefert: Bv und C führen zum „la“, A+Y mit Ch, Ang und vor allem E zum „sol“. Während C unter die Clivisgraphie ein l levare setzt, schreibt E ein i inferius.

  • pagina: 063r

grad/0291.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/22 13:51 von georgwais