Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grad:0258

IN GR TR AL OF CO 1️⃣ 2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 7️⃣ 8️⃣ AN RP IV alia


🔒

0257 ← → 0259

0258 GR Prope est dominusModus 5

0257GR 50259

Prope est dominus / omnibus invocantibus eum * omnibus qui invocant eum / in veritate.

V. Laudem domini / loquetur os meum * et benedicat omnis caro nomen sanctum eius.

L.Agustoni hat seine mündliche Feststellung (Gregorianikkurse Essen) : „5. Modus immer „si“, 6. Modus immer „sa“ nicht schriftlich niedergelegt. Die EIGrCh ist zum Tritus sehr vorsichtig. Es gilt aber: der 5. Modus ist ein F-Dur ohne b. An zwei Stellen schreibt GrN ein „b“, wo Kl „do“ schreibt: „in verita-te“ und „no-men sanctum“. In der Schlussformel (zweimal in Graduale und Vers) bringt Kl (Mitte 12. Jahrhundert) ein „b = sa“ zwei Töne vor dem Schlusston „fa“. Für unsere Ohren ist der Tritonus eine interessante Farbe, aber keineswegs störend. Es ist anzuzweifeln, dass man im 8. oder 9. Jahrhundert irgendein Intervall als „diabolus in musica“ verstanden haben könnte.

GR 5 INC
GR 5 MDT
GR 5 NOV
GR 5 TER

GV 5 INC
GV 5 MDT
GV 5 NOV
GV 5 TER

  • pagina: 007r, 011

grad/0258.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/27 08:21 von xaverkainzbauer