Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7123

7123

↖️ ✔️

1.Periode

A
Nach einer Rezitation „sol“ (nullum) alternative CAD (RP4 C = TrcRes+) hoch, wie in RP5 A. e.g.:7376

B
non typus - Der erste Teil ist individuell (Trc „re-mi-re“ + Por „do-si-do“). Der folgende PorSbp „do-la-do-si-la“ zählt zur RP8 Ω typ individuell. Die letzte Silbe, Clv der CAD mega eine tiefer gesetzt: Doppelpunkt - weiterführend.

B
RP 7 Ω norm. Der Dreiklang am Beginn zeigt an, dass sich der Cento in Position C befindet, auf ein B folgt.

2.Periode

C norm - PPO

D norm - Sinnspitze vorne und hinten „quid vís ut faciam tíbi?

3.Periode

C ℹ️ non typus - Individuelle Textausdeutung. Der Dreiklang am Beginn ist typisch für Cento C, e.g.: 7349. An Stelle des hier folgenden Trc führt diese individuelle Komposition mit circulatio weiter, die bevor sie endet eine Quart abspringt und die CAD RP8 C nur wenig abwandelt. cf. et: 7715 E, 7001 C.

F ℹ️ non typus - Individuelle Textausdeutung. Alles ist um die circulatio auf der Sinnspitze des gesamten RP komponiert.
„ut víde-am) lú-men“ Vorbereitet ist diese intensivierende Endsilbe mit dem Ténor- Finalis-Spiel „sol-do do-sol“, nachbreitet mit dem nkClm lu-men“, der sozusagen bereits Teil der CAD mega ist.

rp_indiv/7123.txt · Zuletzt geändert: 2021/10/26 19:08 von xaverkainzbauer