Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7122

7122

↖️ ✔️

Eine eigenartige Vertauschung der Centones, von der Textstruktur her berechtigt. Zwei Aussagen die für sich allein stehen können, daher Centones des PeriodenEndes (B und D)
„intra cubiculum orantem invenit“ ist eine Quint höher transponiert.
Erst mit der 2. Periode (et iuxta…) beginnt ein gewöhnliches zweiperiodiges Responsorium A.B-E.F

1.Periode

B accentus incipiens et finalis, altius

D accentus incipiens, altius

2.Periode

A accentus incipiens et finalis. „stantem“ Die Liqueszenz verkürzt die CAD-Formel um vier Töne, die Melodie bleibt auf dem „do“ stehen, die Bewegung zum „re“ entfällt, textausdeutend zu verstehen.

B accentus finalis.

3.Periode

E accentus finalis. Der Name „valeriánus“ ist mit TrcPAR aufbereitet

F accentus incipiens et finalis.

rp_indiv/7122.txt · Zuletzt geändert: 2022/09/14 05:48 von xaverkainzbauer