Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7093

7093

↖️ ✔️

1. Periode

A accentus finalis

B accentus incipiens et finalis, colon.

2. Periode

C accentus finalis. mar-tyr“ Die Liqueszenz auf dem dritten Ton unterdrückt, verhindert die nächsten Töne der CAD-Formel 4C. Auch die folgende Clv ist auf Einton „mi“ reduziert. Der liqueszente Stau auf dem dritten Ton verstärkt im Nachhinein die Betonung des Wortes „mártyr“. Diese Variante der CAD-Formel 4C wird noch weitere Male im 7. Modus, dort Cento D i verwendet, immer auf wichtigen Worten:
7335D nativitatem (ortum) mariae „recolléntes“,
7254D „estote prudentes sicut serpéntes“,
7708D „ad salvandas géntes“

D Psalm-Terminatio

3. Periode

E accentus finalis

c ▪️ „ange-lis Ob nach dem Tractulus „fa“ die Töne „sol-la“ (7C i) folgen, oder „mi-sol“ (7C f) ist bei dem kurzen Text schwer zu entscheiden. Der Tractulus und alle diastematischen Quellen sprechen allerdings gegen ein folgendes „mi“. Damit ist der Text am Beginn zu betonen: „ét cum angelis“.

F accentus incipiens. Die eingeschobene Clv „exultá-bis in aetérnum“ ist der Akzenzsituation geschuldet: cursus trispondiacus.

rp_indiv/7093.txt · Zuletzt geändert: 2022/08/22 07:10 von xaverkainzbauer