Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rp_indiv:7041

7041

↖️ ✔️

Das Responsorium muss als bloß 3periodisch verstanden werden, der Cento E nach der zweiten Periode (nolite timere„) ist als Beginn der letzten Periode zu verstehen. Cento E2 am Schluss („ubi positus erat“) kann nur interiectio sein.

1.Periode

a accentus incipiens (strophicus). Der Cento wird aber beendet mit
B accentus incipiens et finalis

c ▫️ variatio.

c ▫️ variatio.

B accentus incipiens et finalis. Erster Akzent ist der hier typische TerzPes „la-do“.

2.Periode

C „sedit et dixit“ letzter Ton vor der Tristropha „si“ ? H + MR notieren den Ton höher als den vorhergehenden. MR längere Virga, H Virga nach dem Tractulus. C1 „et super e-um“ cf. 7777 „inaesti-ma-bilis“

B accentus incipiens et finalis altus (Quint höher). Auch die 2.Periode endet mit Cento B statt D.

3.Periode

E variatio. cf.: 7275.

d accentus finalis.

D accentus incipiens.
„crucifi-xum Tristropha 'altius' nur sinnvoll im Vergleich mit 7473fac-tus est„, dort „sol“.

C accentus finalis.

C accentus finalis.

E variatio.

F non typos. alleluia.

rp_indiv/7041.txt · Zuletzt geändert: 2022/09/17 10:16 von xaverkainzbauer