Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gradual:comp_resp

Compositio responsorialis

Gegorianischer Choral ist Sprechkunst. Es geht um den Vortrag eines Textes, dessen Klanggestalt (Klangleib) den Text erschließen, nicht verschleiern soll. Er wird grundsätzlich auf einem fixen Ton vorgetragen (Ténor-, Rezitationston), kleinste Melodiewendungen interpunktieren ihn, gliedern ihn in Sinneinheiten; unsere Interpunktionszeichen (Beistrich, Strichpunkt, Punkt) sind die Noten dieser Melodiewendungen.

KANTILLATION

Pater noster

Lektionston

Orationston

Orationston


TRACTUS

RESP-VERS

📂


Die Responsorial-Psalmodie des 2.Modus ist in Mediatio und Finalis pentasyllabisch. Allerdings wird die Mediatio z.B.: 7112 nur in H+Lc pentasyllabisch (romanisch) behandelt 54321 „cre-di-di et certus sum“. In Wc,Fo,Ka (germanisch) ist das Modell 3 Silben vor dem letzten Akzent 321/. „cre-di-di et cértus sum“

cf. et: Wm „Gratia de-i sum quod id sum“- Bv21 „Gratia de-i sum íd quod sum“


GRADUALE

gradual/comp_resp.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/22 16:13 von xaverkainzbauer