Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cento_an:tt8_inc

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
cento_an:tt8_inc [2019/01/07 13:07]
georgwais
cento_an:tt8_inc [2019/03/07 09:20] (aktuell)
georgwais [8INC desc]
Zeile 1: Zeile 1:
 +{|
 +|colspan="​4"​ style="​border-left:​ 2px solid #aaaaaa; border-top: 2px solid #aaaaaa; border-right:​ 2px solid #​aaaaaa"​ | [[ tt8_typoi | ◻️ ]] <fc #​DE523F>​TT8 TYPOI</​fc>​
 +|-
 +| style="​border-left:​ 2px solid #aaaaaa; border-bottom:​ 2px solid #aaaaaa; width: 90px" | ▪️ Incipit
 +| style="​border-bottom:​ 2px solid #aaaaaa; width: 90px" | [[ tt8_mdt | ▫️ ]] Mediatio
 +| style="​border-bottom:​ 2px solid #aaaaaa; width: 90px" | [[ tt8_nov | ▫️ ]] Novum
 +| style="​border-right:​ 2px solid #aaaaaa; border-bottom:​ 2px solid #aaaaaa; width: 90px" | [[ tt8_ter | ▫️ ]] Terminatio
 +|-
 +|}
 +
 +---------------------------
 +
 ====== TT8 INCIPIT ====== ====== TT8 INCIPIT ======
 +
 +---------------------------
  
 ===== 8INC princ ===== ===== 8INC princ =====
Zeile 12: Zeile 26:
  
  
----------------------------+{{ :​cento_an:​0576_8inc_desc.png?​400|}}
  
 +Der Cento wird im Gegensatz zum **[[tt8_inc#​inc_princ | 8INC princ]]** für "​unterkühlte"​ Texte (mit einem niedrigeren Spannungsniveau) verwendet.
 + 
 +Die Grundform fällt vom sol zum re und steigt wieder auf zum sol, wobei es zwei Möglichkeiten für den wichtigsten Akzent gibt:
  
  
 +{{:​cento_an:​gph_8inc_desc.png?​300 |}}
 +
 +Wenn zwischen dem Abstieg zum re und dem erneuten Aufstieg zum sol genügend (relativ unbetonte) Silben stehen, dann ist auch das konstitutive **fa unbetont;** der wichtigste Akzent liegt auf dem Pes **sol-la.** ​
 +
 +Wenn am Schluss des Centos entweder PO-PO oder PO-PPO oder zumindest PPO steht, dann ist es ein **kPes;** wenn hingegen nur ein PO steht, dann wird der Hauptakzent zum **nkPes.**
 +
 +Nach der Akzentsilbe sol (die mit prätonische Silben eingeleitet werden kann) schließt sich eine Clv fa-re an. Der stufenweise Aufsteig mündet in den Hauptakzent sol-la.
 +
 +Bei nur mehr zwei Akzenten "​Spí-ritus sán-ctus"​ (PPO-PO) ([[ant:​0009]]) werden die anfänglichen sol und Clv fa-re durch //​Synärese//​ zu Clv **sol-re** zusammengezogen.
 +
 +{{ :​cento_an:​0083_8inc_desc_var.png?​200|}}
 +
 +In [[ant:​0083]] wird der Hauptakzent auf "​**dé**-us"​ und nicht auf "​nós-ter"​ gelegt, was mit diesem Cento auch möglich wäre:
 +
 +Bei doppeltem PO entfällt der Überstieg sol-la am Schluss, der Hauptakzent ist somit der nkPes **fa-sol** ([[ant:​1740]],​ [[ant:​1821]]).
 +
 +Viermal schreibt H am Ende des Centos nkPes samt [[neumen:​oriscus:​oriscus#​virga_strata | Virga strata]]: [[ant:​0035]],​ [[ant:​0145]],​ [[ant:​1946]] und [[ant:​2053]]. Es schreiben praktisch jeweils alle anderen Handschriften einen Torculus (tw. mit verdoppeltem la oder sol); auch MR notiert in den beiden ersten Fällen Torc samt Oriscus.
 +
 +---------------------------
 ===== 8INC cad ===== ===== 8INC cad =====
  
Zeile 48: Zeile 84:
 ===== 8INC SoLL ===== ===== 8INC SoLL =====
  
 +{{:​cento_an:​gph_8inc_soll.png?​250 |}}
  
----------------------------+Archaische Struktur, die auf ein sehr hohes Alter verweist (responsorial = bloß interpunktierend).
  
 +Der Cento ist aus der Rezitation auf "​sol"​ entwickelt, deren letzter Akzent (in der Regel PO) durch gewöhnlich zwei höhere Silben ("​la-la"​) angekündigt wird.
  
 +Die letzte Silbe kann mit der weiterführenden Clivis "​sol-fa"​ versehen sein, diese wiederum kann modifiziert als cephalicus erscheinen.
  
-===== 8INC arch ===== +Soll die letzte Silbe betont sein (Doppelpunkt,​ Oxytonon z.B.: "​mé",​ "​dominé"​ endbetont, um das damit gemeinte Tetragramm anzuzeigen),​ so beginnt auf der viertletzten Silbe die Bewegung "​la-sol-la-sol"​.
- +
  
 --------------------------- ---------------------------
  
  
 +===== 8INC arch =====
  
  
 +
 +---------------------------
cento_an/tt8_inc.1546866465.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/01/07 13:07 von georgwais