Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:1041

IN GR TR AL OF CO xxxxx2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ xxxxx AN RP IV alia


1040 ← → 1042

1041 AN Ait latro ad latronemModus 1

1036AN 11042

Ait látro ad latronem / Nos quidem digna factis recipimus / 
hic autem quid fecit ? 
Memento mei domine / dum veneris in regnum tuum.

1INC Clv (1036 ← → 1042) normal, das „fa“ auf „a-it„betont den Akzent „látro“ Es folgen 1MDT und 1NOV wie im 1 TYPOS üblich, allerdings den Text ausdeutend stark variiert.

1MDT (1036 ← → 1042) , der Akzent ist statt „sa“ zum „do“ geführt: 1FML Rez ad do, „recipimus“ ist mit FML PeCl verziert.

1NOV ein wunderbares Beispiel, wie am Typos entlang die Melodie recht frei, aber dem Text entsprechend gebaut ist. „Dér da, was hat er schon angestellt…“ Der Akzent „hic“ wird sofort durch Clivis zurückgenommen, der normale weiterführende Schluss zum „fa“ wird durch den Gang zum „re“ völlig enttont und sozusagen mit einem Gedankenstrich eher als einem Fragezeichen ( - ) beendet. Der Neuanfang mit

2INC cad ad4 (1040 ← → 1051)
durchbricht das Schema 1TYPOS und schließt mit

1TER de3 ab.

ant/1041.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/09 15:07 von georgwais