Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:0249

IN GR TR AL OF CO xxxxx2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ xxxxx AN RP IV alia


0248 ← → 0250

0249 AN Praedicans praeceptum 1.M.Modus 1

0245AN 10250

Praedicantes / praeceptum domini 
constituti sunt : in monte sancto eius.

Vierteilige psalmogene Antiphon
1INC 5Pes (0245 ← → 0266) Die Hauptaussage am Beginn, daher INC 5Pes (warum das equaliter? Könnten die Neumen auf eine andere Melodie hinweisen?)
1MED triv von oben. „práe-cép-tum“ Entgegen der Normalform bleibt die Akzentsilbe noch auf dem „la“, damit sind zwei Silben betont und auch „dó-mini“ kann vom „la“ ausgehen
1TER de3 (0242 ← → 0296)
1TER de3 (0242 ← → 0296) „constitúti sunt“ könnte bei kürzerem Text enden, wie in der fictio beschrieben. T1+Bv2+Lc zeigen ihr Unbehagen mit TER de3. Sie ersetzen es durch Füllsel (Rezitation fa mit Akzentpes. T2 verwendet TER de3 richtig, der Akzent liegt am Gipfelton „sol“. H+MR jedoch unterlegen den Text falsch, der Zielton fa wird erst auf der letzten Silbe erreicht: colon
Virga strata steht wie immer nicht am logischen Übergang zum nächsten Cento, sondern am melodischen Übergang: letzter Ton der Rezitation, vor dem Beginn der Melodie.

  • pagina: 1065, 2012, 2172
  • CantusID: 004359

ant/0249.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/06 20:17 von georgwais