Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:0170

IN GR TR AL OF CO xxxxx2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ xxxxx AN RP IV alia


0169 ← → 0171

0170 AN Hodie christus natus estModus 1

0152AN 10172

Hodie ! christus natus est : hodie ! salvator apparuit / 
hodie ! in terra canunt angeli : laetantur archangeli :
hodie ! exultent iusti : dicentes / gloria↔in ex ↔ celsis ↔ deo alleluia.

1FML alloq (0145 ← → 0174) „Hódie“ ist das Schlüsselwort dieser Antiphon (des gesamten Weihnachtsfestkreises), viermal erklingt es in dieser Antiphon. Nachdem die Formel alloquium im codex H schon sechs mal erklungen ist, wird es hier am Beginn der Antiphon nicht nocheinmal mit aequaliter festgelegt, wenn diese Formel aber zum ersten mal im Innern der Antiphon erklingt, das dritte „hódie“, erinnern zwei aequaliter an den genauen Melodieverlauf „hodie in terra canunt“. Das zweite und vierte „hodie“ stehen im Kontrast dazu: Das zweite kann als
INC ad1 (0169 ← → 0171) verstanden werden, aber auch als Variante des 1FML alloq zur Sekund verkürzt. Das vierte „hodie“ transponiert die Formel eine Terz höher und beschließt sie mit Pes sub(tri)punctis.

1MDT (0112 ← → 0174) Der wesentliche Cento der Antiphon ist die Mediatio, die dreimal auf 1FML alloq folgt. Die Porrectus-Variante verstärkt den Anfangsakzent und beschleunigt ihn. Im Gegensatz zur Normalform enden alle vier Fälle in 0170 auf „la“ und bilden so colon. „lae-tantur archangeli“ Nach dem centofremdem Ton „fa“ zeigt
~Vrg mut (0105 ← → 0172) den Beginn des eigentliche Cento an.

1NOV (0104 ← → 0172) Das zweite „hodie“ mündet in die einakzentige Reintonatioformel (NEO). Statt der üblichen Terminatio folgt ein weiteres 1FML alloq und 1MED, aufzählend noch ein superfluentes 1MED, um einer dritten Folge 1FML alloq und 1MED voranzugehen.

1FML quia (0075 ← → 0172) leitet die Schlussgruppe ein. Das Wort „dicentes“ könnte sinngemäß durchaus durch „quia“ ersetzt werden.
1FML supra 2x „glória in excélsis deo“ eingesetzt das erste Mal als eigener Cento +
1TER de3 (0152 ← → 0200) ➗
1TER v.add (0119 ← → 0172).

ant/0170.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/06 19:43 von georgwais