Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:0090

IN GR TR AL OF CO xxxxx2️⃣ 3️⃣ 4️⃣ 5️⃣ 6️⃣ 7️⃣ 8️⃣ xxxxx AN RP IV alia


🔴

0089 ← → 0091

0090 AN Egredietur virgaModus 1

0081AN 10095

Egrediétur virga ♥ de radice iesse
et replebitur / omnis terra gloria domini 
et videbit omnis caro / salutare dei.

1INC Clv- (5487 ← → 0203) Einakzentige Form. Der Komponist will nicht „Egredietur vírga“ betonen, sondern „Egrédietur virga“. Das gibt Platz für eine
NMA circ+ (zum „sol“), die selbst schon wieder der Beginn der
TER de5 (0075 ← → 0105) ist. Der unterschwingende Pes „do-re“ auf der Silbe „iésse“ ist dem Umstand geschuldet, das das Wort auf der letzten Silbe betont ist/sein soll.
2INC ad3 (0055 ← → 0099)
1FML digit (4512 ← → 0200)

XXXX
XXXX
1TER clv (0081 ← → 0105) +
fml_pecl (0075 ← → 0107) eingeleitet +
FML retard (0049 ← → 0547) ausgeleitet. Die Pointe ist: die „virga iesse“ ist „salus dei“:
TER de3 (0082 ← → 0099)

ant/0090.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/05 16:07 von georgwais