Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:0024

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
ant:0024 [2019/12/01 16:22]
xaverkainzbauer
ant:0024 [2020/01/08 08:14] (aktuell)
xaverkainzbauer
Zeile 2: Zeile 2:
 **<fc #​BD0C11>​AN</​fc>​** [[7009|RP]] [[9862|IV]] ​ [[alia:​alia|alia]] **<fc #​BD0C11>​AN</​fc>​** [[7009|RP]] [[9862|IV]] ​ [[alia:​alia|alia]]
 ------------------ ------------------
-🔒✔️+📁
  
 [[0023]] ← → [[0025]] [[0023]] ← → [[0025]]
Zeile 15: Zeile 15:
   dé domo davíd /sedere / in throno alleluia.   dé domo davíd /sedere / in throno alleluia.
  
- +**[[cento_an:​pr1_inc#​inc_5pes|1INC 5Pes]]** ([[5537]] ← → [[0028]]). "//​Éc//​-ce //​vé//​-niet"​. Die Hauptaussage gleich am Beginn, ​2akz/ +\\ 
-**[[cento_an:​pr1_inc#​inc_5pes|1INC 5Pes]]** ([[5537]] ← → [[0028]]). "//​Éc//​-ce //​vé//​-niet"​. Die Hauptaussage gleich am Beginn, ​zweiakzentig,​ der zweite etwas wichtiger. Abgeschlossen ist mit\\ +[[neumen:​neuma#​circulatio|NMA circ]] ([[0001]] ← → [[0032]]) (applicatio = Zuneigung).\\ 
-[[neumen:​neuma#​circulatio|NMA circ]] ([[0001]] ← → [[0049]]) (applicatio = Zuneigung). +**[[cento_an:​pr1_med#​med_triv|1MED triv]]** ([[0016]] ← → [[0026]]). Sehr kurzer Text, trotzdem zwei Akzente. Der Absturz zum "​re"​ bildet\\ 
- +[[cento_an:​colon]] und führt die Antiphon, die nahezu triumphal begonnen hat zur Ebene des 2.Modus.
-**[[cento_an:​pr1_med#​med_triv|1MED triv]]** ([[0016]] ← → [[0026]]). Sehr kurzer Text, trotzdem zwei Akzente. Der Absturz zum "​re"​ bildet ​den [[cento_an:​colon|Doppelpunkt]] und führt die Antiphon, die nahezu triumphal begonnen hat zur Ebene des 2.Modus.+
  
 {{ :​ant:​0024_comm.jpg?​300|}} {{ :​ant:​0024_comm.jpg?​300|}}
  
-**[[cento_an:​pr2_inc#​inc_cad ad4|2INC cad ad4]]** ([[1451]] ← → [[1458]]) vertont zweiakzentige Texte, deren erster nicht unwichtig ist, aber vom zweiten Akzent übertroffen wird. "//​dé//​ domo //​davíd//"​ "//​aus//​ dem Hause David" (hebräische Wörter sind immer endbetont). Der Torculus auf der Endsilbe (und Akzentsilbe) ist nk (ein Satzendetorculus). Er schmückt den Namen "​davíd",​ kann aber auch "​bloß"​ als Synärese verstanden werden, wegen zu weniger Silben. +**[[cento_an:​pr2_inc#​inc_cad ad4|2INC cad ad4]]** ([[5537]] ← → [[0059]]) vertont zweiakzentige Texte, deren erster nicht unwichtig ist, aber vom zweiten Akzent übertroffen wird. "//​dé//​ domo //​davíd//"​ "//​aus//​ dem Hause David" (hebräische Wörter sind immer endbetont). Der Torculus auf der Endsilbe (und Akzentsilbe) ist nk (ein Satzendetorculus). Er schmückt den Namen "​davíd",​ kann aber auch "​bloß"​ als Synärese verstanden werden, wegen zu weniger Silben.\\ 
- +**[[cento_an:​pr2_inc#​inc_cad|2INC cad]]** ([[5417]] ← → [[0033]]) ist der häufigste Cento des 2.Modus: auf der Akzentsilbe wird die Rezitation "​fa"​ verlassen.\\ 
-**[[cento_an:​pr2_inc#​inc_cad|2INC cad]]** ([[5417]] ← → [[0033]]) ​ ist der häufigste Cento des 2.Modus: auf der Akzentsilbe wird die Rezitation "​fa"​ verlassen. +**[[cento_an:​pr1_ter#​ter_v.add|1TER v.add]]** ([[0018]] ← → [[0026]]) beendet, dem nachgeschobenen "​alleluia"​ entsprechend die Antiphon. Die Silbe "//in// throno"​ sollte dem Cento entsprechend ein "​fa"​ sein, die Variante mit "​sol"​ gibt ihr mehr Gewicht. ​
- +
-**[[cento_an:​pr1_ter#​ter_v.add|1TER v.add]]** ([[0018]] ← → [[0026]]) beendet, dem nachgeschobenen "​alleluia"​ entsprechend die Antiphon. Die Silbe "**in** throno"​ sollte dem Cento entsprechend ein "​fa"​ sein, die Variante mit +
- "​sol"​ gibt ihr mehr Gewicht. ​+
  
 {%syn:​hs:​ant:​Xtab:​0024:​400%} {%syn:​hs:​ant:​Xtab:​0024:​400%}
  
 {%syn:​hs:​ant:​0024%} {%syn:​hs:​ant:​0024%}
ant/0024.1575217331.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/12/01 16:22 von xaverkainzbauer