Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:0023

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
ant:0023 [2019/11/18 12:08]
xaverkainzbauer
ant:0023 [2020/01/10 14:54] (aktuell)
xaverkainzbauer
Zeile 17: Zeile 17:
 {{ :ant:0023_comm.png?200|}} {{ :ant:0023_comm.png?200|}}
  
-**[[cento_an:prq_typos#qinc|QINC]]** "Ex //áe//-gypto"(PPO). Nur eine Silbe vor dem Akzent, daher erster Ton "la", nicht "sol" [[neumen:litterae#a_i|altius]] [[neumen:litterae#m_p|mediocriter]] zeigt das an.\\+**[[cento_an:prq_typos#qinc|QINC]]** "Ex //áe//-gypto"(PPO). Nur //eine// Silbe vor dem Akzent, daher erster Ton "la", nicht "sol" \\ 
 +[[neumen:litterae#a_i|altius]] [[neumen:litterae#m_p|mediocriter]] zeigt das an.\\
 **[[cento_an:prq_typos#qmdt|QMDT]]** variiert, MR+Wc heben bereits die Endsilbe "voca-//vi//" zum "mi", auf der Binnensilbe "fi-//li//-um" folgt eine Clivis, während die St.Galler Tradition "voca-//vi//" zum "do" senkt und die Binnensilbe "fi-//li//-um" ebenfalls ein "do" ist zwischen zwei Pedes zum "mi". Die weiteren Handschriften zeigen Unsicherheit und ein sehr uneinheitliches Bild, wie diese Ausnahme zu behandeln ist. cf.:[[0120]]\\ **[[cento_an:prq_typos#qmdt|QMDT]]** variiert, MR+Wc heben bereits die Endsilbe "voca-//vi//" zum "mi", auf der Binnensilbe "fi-//li//-um" folgt eine Clivis, während die St.Galler Tradition "voca-//vi//" zum "do" senkt und die Binnensilbe "fi-//li//-um" ebenfalls ein "do" ist zwischen zwei Pedes zum "mi". Die weiteren Handschriften zeigen Unsicherheit und ein sehr uneinheitliches Bild, wie diese Ausnahme zu behandeln ist. cf.:[[0120]]\\
 **[[cento_an:prq_typos#qnov|QNOV]]**\\ **[[cento_an:prq_typos#qnov|QNOV]]**\\
ant/0023.1574078895.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/11/18 12:08 von xaverkainzbauer