Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ant:0016

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
ant:0016 [2019/12/04 13:09]
xaverkainzbauer
ant:0016 [2020/01/10 13:30] (aktuell)
xaverkainzbauer
Zeile 15: Zeile 15:
   et concepit / de spiritu ↔ sancto alleluia.   et concepit / de spiritu ↔ sancto alleluia.
  
-Auf den ersten Blick auch ein vierteiliger Text, typosfähig, aber die individuelle Textausdeutung ändert alles.+Vierteiliger Text, typosfähig, aber die individuelle Textausdeutung ändert alles.
  
 {{ :ant:0016_comm2.png?300|}} {{ :ant:0016_comm2.png?300|}}
  
-**[[cento_an:pr1_inc#inc_vocatio|1 INC voc]]** [[3183]] ← → [[1675]]\\ +**[[cento_an:pr1_inc#inc_vocatio|1INC voc]]** [[3183]] ← → [[1675]]\\ 
-(Berufung) an Stelle des INC Clv. Bereits das "mi" auf der zweiten Silbe bringt Spannung in die Melodie, an Stelle des Akzentpes fa-la, kommt die abschwächende Clivis sol-fa, die Melodie geht zum do (Doppelpunkt), an statt zu la.\\+(Berufung) an Stelle des INC Clv. Bereits das "mi" auf der zweiten Silbe bringt Spannung in die Melodie, an Stelle des Akzentpes fa-la, kommt die abschwächende Clivis sol-fa, die Melodie fällt zum "do(Doppelpunkt), statt zu "la" zu steigen.\\
 Nur viermal erscheint dieses Incipit im Kernrepertoire, immer für die Glaubensgeschichte entscheidende Stellen: Berufung des Elias zum Propheten  [[1900]] , Davids Berufung zum Tempelbau [[1901]] , Berufung der ersten Apostel [[1675]]  und hier die Berufung Marias zur Mutter Gottes. Nach\\ Nur viermal erscheint dieses Incipit im Kernrepertoire, immer für die Glaubensgeschichte entscheidende Stellen: Berufung des Elias zum Propheten  [[1900]] , Davids Berufung zum Tempelbau [[1901]] , Berufung der ersten Apostel [[1675]]  und hier die Berufung Marias zur Mutter Gottes. Nach\\
-[[neumen:neuma#clv_connect]] ([[0014]] ← → [[0030]]) folgt ein klassisches\\ +[[neumen:neuma#clv_connect]] ([[0014]] ← → [[0030]]) folgt das klassische\\ 
-**[[cento_an:pr1_med#med_triv|1MED triv]]** ([[5558]] ← → [[0024]]) zweiakzentig, der zweite Akzent ist weniger wichtig.\\+**[[cento_an:pr1_med#med_triv|1MED triv]]** ([[5558]] ← → [[0024]]) 2akz\, der zweite Akzent ist weniger wichtig.\\
  
 {{ :ant:0016_comm1.png?300|}} {{ :ant:0016_comm1.png?300|}}
  
-Das Folgende ist ein Musterbeispiel gedächtniskulturbedingter Assoziation. "Angelus domini nuntiavit maria, et concépit". Selbstverständlich  +Das Folgende ist ein Musterbeispiel gedächtniskultur-typischer Assoziation. "Angelus domini nuntiavit maria, et concépit". Selbstverständlich:\\  
- +**[[cento_an:pr1_ter#ter_conc|1TER conc]]** ([[5527]] ← → [[0045]]) Allerdings teilt \\ 
-**[[cento_an:pr1_ter#ter_conc|1TER conc]]** ([[5527]] ← → [[0018]])Allerdings teilt \\ +[[cento_an:pr1_fml#fml_retard|FML retard]] ([[4743]] ← → [[0049]]), die "Kunstpause" mit, dass das Eigentliche erst folgt "...et concepit <- de spiritu sáncto" nunmehr\\ 
-[[cento_an:pr1_fml#fml_retard|FML retard]] ([[4743]] ← → [[0049]]) , die "Kunstpause" mit, dass das Eigentliche erst folgt "...et concepit <- de spiritu sáncto" nunmehr\\ +**[[cento_an:pr1_ter#ter_de3|1TER de3]]** ([[5537]] ← → [[0018]]) Abermals wird die Richtung geändert: das nachgestellte, bestätigende "Halleuia" verlangt\\ 
-**[[cento_an:pr1_ter#ter_de3|1TER de3]]** ([[5537]] ← → [[0018]]). Nocheinmal wird das Steuer herumgerissen: es folgt ein bestätigendes "Halleuia", daher kippt 1TER de3 in \\ +**[[cento_an:pr1_ter#ter_v.add|1TER v.add]]** ([[5486]] ← → [[0018]])
-**[[cento_an:pr1_ter#ter_v.add|1TER v.add]]** ([[5486]] ← → [[0018]]) um.+
  
 Das equaliter vor 1TER concisa signalisiert Centoübergang und sichert gleichzeitig ab, dass kein falscher Cento folgt. Das equaliter vor 1TER concisa signalisiert Centoübergang und sichert gleichzeitig ab, dass kein falscher Cento folgt.
ant/0016.1575464985.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/12/04 13:09 von xaverkainzbauer